News - Archiv

07.06.2015 - Ironman 70.3 Kraichgau

 

Sabrina, Ayleen und ich genossen am Wochenende im Kraichgau die Betreuung unserer "Supporter" (so sagt am wohl auf tri-deutsch), Philipp musste auf sich selbst aufpassen. Die olympische Distanz ist ja eigentlich ein Klecks für ihn, doch in praller Sonne bei weit über 30 Grad laufen sich auch 10 km nicht mal eben ganz einfach. Das bekam auch Ayleen zu spüren. Klasse, welchen Kampfgeist sie bei ihrer ersten OD auf der Laufstrecke bewiesen hat.
Sabrina und ich wollten unsere Vorjahreszeit unterbieten. Sabrina blieb rd 20 min unter ihrer Zeit von 2014, ich etwa 15 min unter meiner. Sabrina hat eine tolle Schwimmzeit vorgelegt. Ich weniger. Hatte mich ganz links außen hingestellt. Fand ich eigentlich pfiffig. Nur war da sonst keine, ich bin zu weit nach vorne aufgerückt und habe dann viel prügelnde Frauen erlebt. Selbst schuld. Die ersten der rd 2000 Männer, die wir 400 Frauen im Nacken hatten, waren dagegen recht artig. Auch geradelt sind wir beide viel schneller als 2014. Ich stieg mit Krämpfen vom Rad und war beim Laufen ziemlich mit mir selbst beschäftigt. Die 120 hm auf der Laufstrecke über drei Runden waren verglichen mit den über 1000hm beim Radeln heftig. Ich habe erfahren müssen, dass man für eine MD besser mit Socken in die Laufschuhe steigt...Sabrina kam mir immer gut gelaunt entgegen. Sie hatte eine prima Wettkampfeinstellung, Roth kann kommen! 
Auf den letzten km habe ich noch zwei AK-Konkurrentinnen überholt, die Anstrengung zahlte sich aus. Alle wussten es, nur ich erfuhr erst lange nach Zieleinlauf, dass ich als AK 14. aus dem Wasser, als 7. vom Rad und als 3. im Ziel war. Ich habe eine stimmungsvolle Siegerehrung erlebt.
Danach war ich erstmals bei einer Slotvergabe dabei. Mucksmäuschenstill war es, als die Namen aufgerufen wurden. Timo Kuhlmann, Dua- LM von Weyhe, fliegt nach Hawaii. Ich nicht, da hätt ich Zweite werden müssen. Nein, ich hätte den Slot nicht angenommen. So verrückt bin ich nicht. Ich bin kein Langdistanzler. Aber den Slot für die Ironman 70.3 WM in Zell am See habe ich mir erkämpft und eingelöst. So eine Chance auf eine WM-Teilnahme in Europa kommt für mich sicher nie wieder. Ich freue mich! (Christiane)

 

 

Ironman 70.3






Name AK Platz AK DM Platz AK 1,9km Swim 90,1km Bike 21,1km Run Finish
Golenia, Christiane W 55-59 3 2 00:40:21 02:59:20 01:51:51 05:36:49
Evers, Sabrina W 35-39 32 25 00:34:33 03:11:51 01:49:48 05:43:06
















Ergebnisse














5150 – Olympische Distanz


1,5km swim 40km bike 10km run Finish
Rahier, Philipp M 30-34 18
00:26:05 01:18:59 00:53:12 02:42:32
Schönbrodt, Ayleen W 25-29 22
00:31:36 01:40:33 01:06:24 03:24:31








Ergebnisse






 

Zurück

Sponsoren

















Inhaltsaufrufe: 4189184
Tri-Wölfe - die Triathlonabteilung des LC Hansa Stuhr